Nicolas Plain
546
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-546,bridge-core-2.2.8,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-21.5,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Nicolas Plain

Nicolas Plain wurde 1971 geboren und wuchs in Winterthur auf. Er studierte Oboe bei Louise Pellerin und Peter Fuchs. Eine besondere Vorliebe verbindet ihn mit dem Englischhorn, einer etwas tiefer und wärmer klingenden Variante der Oboe. Nicolas Plain ist Gründungsmitglied des Orchesters „Camerata Cantabile“ und des Ensembles „Die Taschensymphoniker“.

Als Dirigent arbeitet Nicolas Plain mit Chören in Pfäffikon, Uster und Zürich zusammen. Sein Kantorenstudium absolvierte er bei Beat Schäfer an der Musikhochschule Zürich. 1997 wurde er Kantor der reformierten Kirche Pfäffikon, wo er Chöre und Musikangebote für alle Altersstufen leitet. Er pflegt ein breites Repertoire von der Renaissance bis zur modernen Unterhaltungsmusik. Für Kinder hat er bisher zehn Musicals geschrieben.